FORERE

FOkus – REsonanz – REgeneration

Die sinngemäße Bedeutung heißt:

durch Fokussieren, konzentriertes zielgerichtetes Erfühlen, verändert sich die Resonanz, Schwingung, somit kann der Körper sich regenerieren, Selbstheilungsprozess kann eingeleitet werden.

Was ist FORERE?

Es ist eine sanfte Methode der Energie-Arbeit, immer unter ethischen Gesichtspunkten, zur Unterstützung der körpereigenen Fähigkeit, die strukturelle und energetische Balance wieder herzustellen. Das Grundprinzip der Methode stützt sich auf die Tatsache, dass der Körper seine eigenen Heilkräfte und Selbstregulationsmechanismen besitzt.

Sie beinhaltet keine invasiven oder manipulativen Techniken. Mit ihr korrigiert der FORERE – Energetiker den Klienten nicht. Fokussieren und achtsames Begleiten von Veränderungsprozessen, welche vom Kunden selbst ausgehen, ist die Haltung und Absicht, mit der ein FORERE – Energetiker arbeitet.

FORERE wird auch “Gefühl der Körperarbeit” genannt, da sie davon ausgeht, dass alle Korrekturmechanismen dem Körper schon innewohnen und lediglich einen ähnlichen, sanften energetischen Impuls von außen benötigen, um den Körper an seinen ursprünglichen, gesunden Zustand zu erinnern und ihm die Chance zu geben, sich neu zu formieren und zu orientieren.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie mich einfach!

Hier geht es weiter zur Geschichte von FORERE